Kraniche statt Großlibellen

Hallo Natur- und Fotofreunde,

gestern war ich unterwegs um zu schauen ob in Brandenburg bereits Großlibellen schlüpfen. Dazu fuhr ich ins schöne Teltow-Fläming in den Naturpark Nuthe-Nieplitz. Großlibellen konnte ich leider noch nicht finden. Als ich an einem Graben die Vegetation nach Exuvien absuchte, erblickte ich dann hinter mir, in nicht einmal mehr 20 Meter Entfernung einen Kranich (wissenschaftlicher Name Grus grus) und konnte diesem faszinierenden Schreitvogel so nah sein wie noch nie zuvor. Ein fantastisches Gefühl muss ich sagen. Ein paar Fotos und schon war er wieder verschwunden. Als Zugabe dann noch ein Paar neben der Bundesstraße. Kraniche haben in der Regel eine sehr große Fluchtdistanz, die meist über 100 Meter beträgt.

Ich wünsche allen LibellenWissen Besuchern ein schönes Osterfest, Andreas Th. Hein