Libellen alphabetisch geordnet nach Namen / Deutsch

Auflistung der in Mitteleuropa vorkommenden Libellen in alphabetischer Reihenfolge

 

Unsere heimischen Libellen sortiert nach deutschen Namen

 

Auf mehrfachen Wunsch einiger Libellenfreunde, welche den deutschen Namen einer Art kennen und schnell das entsprechende Artprofil  auf LibellenWissen.de finden möchten wurde diese Artenliste erstellt.

Nicht wesentlich weniger häufig wurde der Wunsch nach einer alphabetisch geordneten Artenliste, sortiert gemäß ihrer wissenschaftlichen Namen, geäußert.  Diese steht ebenfalls ab sofort zur Verfügung:  Libellen-Artenliste alphabetisch nach wissenschaftlichen Namen.

 

Alpen-Mosaikjungfer – Aeshna caerulea

Alpen-Smaragdlibelle – Somatochlora alpestris

Arktische Smaragdlibelle – Somatochlora arctica

Asiatische Keiljungfer – Gomphus flavipes

Blaue Federlibelle – Platycnemis pennipes

Blauflügel-Prachtlibelle – Calopteryx virgo

Blaugrüne Mosaikjungfer – Aeshna cyanea

Blutrote Heidelibelle – Sympetrum sanguineum

Braune Mosaikjungfer – Aeshna grandis

Dunkle Binsenjungfer – Lestes macrostigma

Falkenlibelle (vormals Gemeine Smaragdlibelle) – Cordulia aenea

Feuerlibelle – Crocothemis erythraea

Fledermaus-Azurjungfer – Coenagrion pulchellum

Frühe Adonislibelle – Pyrrhosoma nymphula

Frühe Heidelibelle – Sympetrum fonscolombii

Früher Schilfjäger – Brachytron pratense

Gabel-Azurjungfer – Coenagrion scitulum

Gebänderte Heidelibelle – Sympetrum pedemontanum

Gebänderte Prachtlibelle – Calopteryx splendens

Gefleckte Heidelibelle – Sympetrum flaveolum

Gefleckte Smaragdlibelle – Somatochlora flavomaculata

Gekielter Flussfalke – Oxygastra curtisii

Gelbe Keiljungfer – Gomphus simillimus

Gemeine Becherjungfer – Enallagma cyathigerum

Gemeine Binsenjungfer – Lestes sponsa

Gemeine Heidelibelle – Sympetrum vulgatum

Gemeine Keiljungfer – Gomphus vulgatissimus

Gemeine Weidenjungfer – Lestes viridis 

Gemeine Winterlibelle – Sympecma fusca

Gestreifte Quelljungfer – Cordulegaster bidentata

Glänzende Binsenjungfer- Lestes dryas

Glänzende Smaragdlibelle – Somatochlora metallica

Große Heidelibelle – Sympetrum striolatum

Große Königslibelle – Anax imperator

Große Moosjungfer – Leucorrhinia pectoralis

Große Pechlibelle – Ischnura elegans

Großer Blaupfeil – Orthetrum cancellatum

Großes Granatauge – Erythromma najas

Große Zangenlibelle – Onychogomphus uncatus

Grüne Flussjungfer – Ophiogomphus cecilia

Grüne Mosaikjungfer – Aeshna viridis

Hauben-Azurjungfer – Coenagrion armatum

Helm-Azurjungfer – Coenagrion mercuriale

Herbst-Mosaikjungfer – Aeshna mixta

Hochmoor-Mosaikjungfer – Aeshna subarctica elisabethae

Hufeisen-Azurjungfer – Coenagrion puella

Keilfleck-Mosaikjungfer – Aeshna isoceles

Kleine Binsenjungfer – Lestes virens

Kleine Königslibelle – Anax parthenope

Kleine Moosjungfer – Leucorrhinia dubia

Kleine Pechlibelle – Ischnura pumilio

Kleiner Blaupfeil – Orthetrum coerulescens

Kleines Granatauge- Erythromma viridulum

Kleine Zangenlibelle – Onychogomphus forcipatus

Mond-Azurjungfer – Coenagrion lunulatum

Nordische Moosjungfer – Leucorrhinia rubicunda

Östliche Moosjungfer – Leucorrhinia albifrons

Östlicher Blaupfeil – Orthetrum albistylum

Plattbauch – Libellula depressa

Pokaljungfer – Erythromma lindenii 

Saphirauge – Erythromma lindenii

Schabracken-Königslibelle – Anax ephippiger (Vermehrungsgast)

Scharlachlibelle – Ceriagrion tenellum

Schwarze Heidelibelle – Sympetrum danae

Sibirische Azurjungfer – Coenagrion hylas

Sibirische Winterlibelle – Sympecma paedisca

Speer-Azurjungfer – Coenagrion hastulatum

Spitzenfleck – Libellula fulva

Südliche Binsenjungfer – Lestes barbarus

Südliche Heidelibelle – Sympetrum meridionale

Südliche Mosaikjungfer – Aeshna affinis

Südlicher Blaupfeil – Orthetrum brunneum

Sumpf-Heidelibelle – Sympetrum depressiusculum

Torf-Mosaikjungfer – Aeshna juncea

Vierfleck – Libellula quadrimaculata

Vogel-Azurjungfer – Coenagrion ornatum

Westliche Geisterlibelle – Boyeria irene ( Vermehrungsgast)

Westliche Keiljungfer – Gomphus pulchellus

Westliche Weidenjungfer – Chalcolestes viridis

Zierliche Moosjungfer – Leucorrhinia caudalis

Zweifleck – Epitheca bimaculata

Zweigestreifte Quelljungfer – Cordulegaster boltonii

Zwerglibelle – Nehalennia speciosa

 

Verschiedene Arten werden in älterer Literatur noch unter anderen Namen geführt. Die wissenschaftlichen Namen entsprechen der aktuellen Nomenklatur, die deutschen Namen dem Werk von Wildermuth & Martens (2014)Taschenlexikon der Libellen Europas: Alle Arten von den Azoren bis zum Ural im Porträt, Quelle & Meyer Verlag (824 Seiten). ISBN: 978-3-494-01558-3 sowie der Empfehlung von A. Martens, A. Schröter und H. Wildermuth, Libellula 33 3/4 (2014) erschienen im Febr. 2015, S. 233-244, ISSN 0723-6514.

Für weitere Wünsche und Kritik habe ich stets ein offenes Ohr und freue mich über Ihre Nachricht.

 

Viel Spaß auf LibellenWissen.de wünscht

Andreas Thomas Hein