Die Gemeine Binsenjungfer ist Libelle des Jahres 2016

Lestes sponsa Bestände schrumpfen

Gemeinsam haben der BUND und die GdO die Libelle des Jahres 2016 gewählt.

Hallo meine lieben Natur- und Libellen-Freunde,

nunmehr zum 6. Mal seit 2011, wurde vom Fachverband der Libellenkundler Deutschlands (Gesellschaft der deutschsprachigen Odonatologen e.V.), kurz GdO e.V. und vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V., kurz BUND, eine Libellenart gewählt, die stellvertretend nicht nur für die ohnehin gefährdete Tiergruppe Libellen – Odonata, sondern auch als Beispiel für die Bedrohung unserer gesamten Natur steht, insbesondere auf den Artenschwund somit auf den Schutz und Erhalt der Artenvielfalt aufmerksam machen soll. Leider stehen aktuell 30 der 81 heimischen Libellenarten auf der Roten Liste und 5 Arten auf der Vorwahnliste (Neuauflage der Roten Liste erscheint demnächst). Die Gemeine Binsenjungfer gilt bundesweit zwar noch nicht als gefährdet, ist aber in den letzten Jahren vielerorts stark rückläufig.

Die Gemeine Binsenjungfer akzeptiert unterschiedlichste Lebensräume mit Beständen an Binsen und/oder Seggen, die zur Eiablage und anschließenden Entwicklung vom Ei bis zur Prolarve benötigt werden.

Besonders wichtig dabei ist jedoch, dass die Gewässer eine stabilen Wasserstand haben, da stark schwankende Wasserstände sowie ein frühes oder gar komplettes Austrocknen ihrer bevorzugten Gewässer zum raschen Tod der Larven führen. Leider treten im Zuge der Erderwärmung stark schwankende Wasserstände immer häufiger auf. Daher ist die Gemeine Binsenjungfer als eine Warnung vor den Auswirkungen des Klimawandels zu verstehen. Genau wie viele andere Arten aus Flora und Fauna wird die Gemeine Binsenjungfer nur durch den konsequenten Schutz ihrer Lebensräume zu erhalten sein.

Die Gemeine Binsenjungfer lässt sich nicht so ganz einfach von den anderen Arten der Gattung Binsenjungfern unterscheiden. Sie hat eine metallisch grüne Farbe. Erwachsene Männchen bekommen eine blaue Wachsschicht am Thorax (Brust), am 1. und 2. sowie am 8. Hinterleibssegent. Mehr Infos und Fotos zur Art findet ihr im Artensteckbrief hier auf LibellenWissen.de.

Die bisher gekürten Libellen des Jahres in der Übersicht:

Herzliche Grüße euer Andreas Thomas Hein