Insel-Pechlibelle – Ischnura genei

Die Insel-Pechlibelle im Profil (engl. Island Bluetail)

Wissenschaftl. Name: Ischnura genei (Rambur, 1842)

Gattung : Ischnura – Pechlibellen

Familie : Coenagrionidae – Schlanklibellen

Überfamilie : Coenagrionoidea –  Schlanklibellenartige
Unterordnung : Zygoptera – Kleinlibellen
Ordnung: Odonata – Libellen

Ischnura genei - male / by Henrik StöhrIschnura genei - female / by Henrik Stöhr

Ischnura genei, Männchen                             Ischnura genei, Weibchen

Herzlichen Dank an Henrik Stöhr für die beiden Fotos der Insel-Pechlibelle!

Wissenswertes:
Die Insel-Pechlibelle, auch Tyrrhenische Pechlibelle genannt, ist das endemische (nur in einem, meist sehr kleinen Gebiet auftretend) Pendant zu unserer weit verbreiteten Großen Pechlibelle. Die Insel-Pechlibelle ersetzt Ischnura elegans auf den Mittelmeer-Inseln, Korsika, Sardinien, Sizilien, Malta und des Toskanischen Archipels (Tyrrhenische Inseln) wie beispielsweise Elba.

Merkmale:
Die Insel-Pechlibelle lässt sich im Grunde am einfachsten durch ihren Fundort von ihrer Schwesternart „Ischnura elegans“ unterscheiden. Die Unterscheidungsmerkmale sind so gering, dass man sie im Feld eigentlich kaum erkennen kann. Lediglich die Hinterleibsanhänge und der Hinterrand der Vorderbrust sind geringfügig abweichend. Ein Grund weshalb ich an dieser Stelle auf eine genaue Beschreibung verzichtet habe und auf den Artensteckbrief der Schwesternart verweise.

Bevorzugter Lebensraum:
Die Insel-Pechlibelle lebt an nahezu allen Gewässertypen, da sie  recht anspruchslos gegenüber ihrer Entwicklungsgewässer ist.

Flugzeit:
Anfang Mai bis Ende September, vermutlich in 2 Generationen.

Gefährdungsstatus:
Rote Liste Mittelmeerraum: LC = nicht gefährdet
Rote Liste weltweit: NE = nicht bewertet

Besonderheiten:
Die Eiablage der Pechlibellen Weibchen erfolgt nicht unter der Bewachung der Männchen, wie es bei den übrigen Arten der Schlanklibellen der Fall ist.

Für das unten stehende Foto, vom Ischnura genei Weibchen, bedanke ich mich recht herzlich bei Christian Dreifert aus Göppingen / Baden-Württemberg.

Ischnura genei - female / by Christian Dreifert

Sie haben auch ein Foto und möchten es gern auf LibellenWissen.de anderen Nutzern zugänglich machen? Na dann nichts wie her mit dem Foto. Vielen Dank im voraus, Ihr Andreas Th. Hein

<<— zur Übersicht  ”Libellenarten Europas”

Literaturtipps:

K.-D. B. Dijkstra (2006): Field Guide to the Dragonflies of Britain and Europe. British Wildlife Publishing, ISBN 0-953139948

G. Jurzitza (2000): Der Kosmos-Libellenführer (Die Arten Mittel- und Südeuropas). Franckh-Kosmos, ISBN 3-440-08402-7

GdO (2009) Libellula Supplement 9, Atlas of the Odonata of the Mediterranean and North Africa, ISSN 0723-6514